Mauritius Online Reiseführer

Le Val Nationalpark

File 125Der Landschafts- und Naherholungspark Le Val liegt im Südosten von Mauritius etwas mehr als zehn Kilometer von Mahébourg entfernt malerisch in einem Tal zwischen bewaldeten Bergen und Zuckerrohrplantagen. Wer Abwechslung vom Strandleben sucht, kann in dieser landschaftlich reizvollen Gegend auf gepflegten Wanderwegen das etwa 400.000 Quadratkilometer große Gelände von Le Val erkunden und durch die lichten Wälder schlendern. Die Anlage des Naturparks Le Val ist geprägt durch Wasserfälle und natürliche Seen und Teiche, in denen Garnelen, Zierkarpfen und Brunnenkresse gezüchtet werden. In den Gewächshäusern können Besucher vor allem Flamingoblumen (Anthurien) bewundern.
Ein Tiergehege beherbergt zudem Affen, Hirsche, Vögel und Riesenschildkröten. Insbesondere für Familien mit Kindern ist ein Ausflug nach Le Val daher ein Highlight während eines Urlaubs in Mauritius. Zu den Attraktionen für jüngere Besucher zählen außerdem eine Mini-Eisenbahn, ein Spielplatz sowie die Möglichkeit, auf dem See Tretboot zu fahren. Einige Besucher beklagen allerdings, dass die Käfige der Tiere zu klein sind. Nichtsdestotrotz ist Le Val nicht nur für Touristen, sondern auch bei den Einheimischen ein beliebtes Ausflugsziel.
Den kulinarischen Abschluss einer Tour nach Le Val bieten die kreolischen Gerichte mit Garnelen aus eigener Zucht, die in dem an den Park angeschlossenen Restaurant serviert werden.
Wer einen Ausflug in den Naturpark Le Val plant, sollte allerdings bedenken, dass in dem von Bergen geschützten und durch Seen geprägten Tal ein schwül-heißes Klima herrscht. Vor der größten Hitze schützen bei einem Spaziergang in Le Val zwar die alten Bäume, die Schatten spenden. Aber Stechmücken sind in dem feucht-warmen Klima oft eine Plage. Ein geeigneter Mückenschutz sollte daher genauso wie genügend Trinkwasser in keinem Rucksack fehlen.