Mauritius Online Reiseführer

Grand Bassin

File 355

Etwa zwei Kilometer östlich von Le Petrin, wo sich der Haupteingang zum Black River Gorges Nationalpark befindet, liegt der See Grand Bassin, der sich in einem erloschenen Vulkankrater ähnlich dem Trou aux Cerfs gebildet hat. Was den Grand Bassin zu einem der beliebtesten Ausflugsziele auf Mauritius macht, ist jedoch weniger seine idyllische Lage als die Tatsache, dass er der bedeutendste hinduistische Pilgerort außerhalb von Indien ist. Wer sich für fremde Kulturen interessiert und einen Eindruck von der Vielfalt der hinduistischen Glaubenswelt gewinnen will, ist genau richtig am „Ganga Talao“, wie der Grand Bassin von der hinduistischen Bevölkerung auf Mauritius genannt wird.
Der gesamte Komplex trägt den Namen Shiv Jyotir Lingam Mandir und erstreckt sich um den See herum und über zwei Hügel. Er umfasst mehrere Tempel, zahlreiche kleine Schreine sowie etwa 35 farbenfrohe Statuen. Wer sich die Zeit nimmt, das Gelände zu erkunden, wird viel Interessantes entdecken. Besonders sehenswert ist der Haupttempel am Ufer des Grand Lake, vor dem sich zwei Statuen befinden, von denen eine den affenköpfigen Gott Hanuman und die andere die Flussgöttin Ganga zeigt. Ausgesprochen imposant ist auch eine über dreißig Meter hohe Figur des Gottes Shiva, die etwa zwei Kilometer abseits des Grand Bassin steht.
An Wochenenden und insbesondere an hinduistischen Feiertagen strömen hinduistische Pilger zum Grand Bassin, um dort zu beten, zu meditieren, rituelle Waschungen durchzuführen und den Götterstatuen Opfergaben darzubringen. Das wichtigste Fest ist das Maha-Shiva-Ratree-Fest, das Ende Februar oder Anfang März stattfindet und das als größtes hinduistisches Pilgerfest außerhalb von Indien gilt. Über 300.000 Pilger in weißer Baumwollkleidung tummeln sich dann drei Tage lang am Grand Bassin.
Wer sich den Grand Bassin lieber in Ruhe anschauen will, sollte ihn unter der Woche besuchen, denn dann ist das Ufer oft menschenleer.
Auch wenn viele der Rituale und Götterbilder merkwürdig und ungewohnt wirken, sollten Besucher dennoch respektieren, dass sie sich an einer religiösen Stätte befinden und angemessene Kleidung tragen, die Beine und Schultern bedeckt.
Weitere Einblicke in die hinduistische Kultur auf Mauritius bietet ein Besuch in der Tempelanlage von Triolet, der größten hinduistischen Tempelanlage auf Mauritius, oder der beiden hinduistischen Tempel Tamil Surya Udaya Samgam und Shiv Kalyan Vath Mandir in Grand Baie.