Mauritius Online Reiseführer

Der Norden von Mauritius

Traumhafte Strände, einsame Buchten, kulturelle Highlights und quirlige Badeorte: Der Norden von Mauritius – also jene Fläche, die sich als Dreieck zwischen der Inselhauptstadt Port Louis im Westen, Belle Mare im Osten und Cap Malheureux, dem nördlichsten Punkt von Mauritius, erstreckt – bietet konzentriert auf engem Raum alles, was die meisten Reisenden sich von Mauritius erhoffen. Kein Wunder also, dass ein Großteil der Urlauber in Nordmauritius Quartier bezieht.
Im Norden von Mauritius ist die Landschaft flach und geprägt durch Zuckerrohrfelder. Im Westteil reihen sich an der Küste populäre Badeorte aneinander, darunter die Touristenhochburg Grand Baie, die Anlaufstelle für Individualreisende und Rucksackreisende Perybere und die Landzunge Pointe aux Canonniers mit den beiden beliebten Stränden Pointe aux Canonniers und Mont Choisy. In all diesen Orten ist man ausgezeichnet auf die Wünsche und Bedürfnisse von Urlaubern eingestellt. Es gibt ein vielfältiges Angebot an Unterkünften, Restaurants, Bars, Geschäften und Agenturen, die Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten auf Mauritius oder zu vorgelagerten Inseln organisieren. Auch diverse Wassersportarten wie Kitesurfing oder Wellenreiten kann man unter Anleitung praktizieren. Aber selbstverständlich kann man auch einfach nur schwimmen, beim Schnorcheln das prächtige Korallenriff erkunden oder am Strand relaxen und die traumhafte Umgebung genießen. Nachtschwärmer kommen in den Clubs und Discos von Grand Baie auf ihre Kosten.
Im Nordosten von Mauritius gibt es keine derartigen Ballungszentren. Stattdessen kennzeichnen lange, einsame Strände, versteckte Buchten und malerische kleine Dörfer die Ostküste. Selbst in Belle Mare, dem bekanntesten Urlaubsort im Nordosten von Mauritius, geht es eher geruhsam zu und der lange Sandstrand bietet ausreichend Platz für die Besucher. Wer also genug vom Trubel der Westküste hat, findet im Osten Ruhe und Entspannung.
Ein kulturelles Highlight während eines Mauritius-Aufenthalts ist ein Besuch in dem Ort Triolet, der die größte hinduistische Tempelanlage auf Mauritius beherbergt und der bloß knapp fünf Kilometer von Grand Baie entfernt ist.
Ein besonderes Erlebnis für Naturfreunde ist ein Besuch im Botanischen Garten von Pamplemousses, der unter Botanikern weltweit für seine Vielfalt an tropischen Pflanzen bekannt ist.
Und wer ein wenig Großstadt-Flair genießen will, kann in der Inselhauptstadt Port Louis bummeln, shoppen, historische Gebäude bestaunen oder sich bei einem Besuch in der Thien Thane Pagode und in der Jummah-Moschee von der kulturellen Vielfalt auf Mauritius überzeugen.