Mauritius Online Reiseführer

Belle Mare

File 137Der Strand Belle Mare liegt an der Ostküste von Mauritius knapp dreißig Kilometer östlich von der Inselhauptstadt Port Louis.
Auch wenn Belle Mare zu den beliebtesten Stränden an der Ostküste von Mauritius zählt, so kann man ihn keineswegs mit den populären Stränden der Westküste vergleichen. Im Gegensatz zur turbulenten Westküste, an der sich Urlaubsorte wie Grand Baie, Perybere oder Trou aux Biches aneinanderreihen, ist die Ostküste von Mauritius relativ wenig bebaut und wirkt daher sehr ursprünglich. Statt Großstädten oder touristischen Ballungszentren gibt es in dieser ruhigen, abgeschiedenen Gegend bloß Fischerdörfer und verstreute Hotels. Somit ist Belle Mare ideal für Urlauber, die fernab des Trubels in einer idyllischen Umgebung entspannen wollen, ohne jedoch auf Annehmlichkeiten verzichten zu müssen. Insbesondere Hotels und Restaurants mit einem gehobenen Standard haben sich an diesem Küstenabschnitt angesiedelt.


Mit fast fünf Kilometern zählt Belle Mare zu den längsten Stränden von Mauritius. Dadurch lädt er zu ausgedehnten Strandspaziergängen in der überwiegend unberührten Natur ein. Der Sand des breiten Strandes ist strahlend weiß und das Meer leuchtet türkisblau. Filaosbäume spenden Schatten und Imbisswagen sorgen für das leibliche Wohl. Während die Westküste von Mauritius vor allem für ihre eindrucksvollen Sonnenuntergänge bekannt ist, sind an der Ostküste die Sonnenaufgänge unvergleichlich – es lohnt sich also durchaus, einmal früh aufzustehen und den Sonnenaufgang in Belle Mare zu erleben.
File 239Auch bei den Einheimischen ist Belle Mare ein beliebtes Ausflugsziel. Insbesondere an den Wochenenden veranstalten mauritianische Familien dort gern Picknicks. Da der Strand sehr lang ist, wirkt er trotzdem nie überlaufen und die vielen Badebuchten bieten genügend Rückzugsmöglichkeiten.
Bei Belle Mare kann man ausgezeichnet schnorcheln, tauchen und schwimmen. Die Tauchzentren vor Ort bieten auch Tauchkurse für Anfänger. Weitere Wassersportaktivitäten wie Segeln, Windsurfen, Wasserski, Kitesurfen, Unterwasserspaziergänge oder organisierte Schnorchel- und Tauchtouren werden überwiegend von den Hotels vor Ort angeboten. Meist können aber auch Nicht-Gäste problemlos an diesen Aktivitäten teilnehmen. Darüber hinaus wird Belle Mare wegen seiner Länge auch vielfach zum Joggen genutzt.
Ein besonderes Highlight für Familien mit Kindern ist der Waterpark von Belle Mare, ein Freizeitpark mit Wasserrutschen, verschiedenen Pools und Becken sowie einem künstlichen Piratenschiff als Hauptattraktion.